Top-Menü

Tag Archives | Deutschland

Rickmer Rickmers Museum Ship In Hamburg, Editorial

Geschichte des Segelschiffs RICKMER RICKMERS, Hamburg

Sie gilt als das „schwimmende Wahrzeichen“ Hamburgs. Dabei wurde die legendäre RICKMER RICKMERS gar nicht an der Elbe gebaut. Seinen Stapellauf erlebte der stählerne Windjammer 1896 auf der Werft der Unternehmerfamilie Rickmers im damals preußischem Geestemünde. In unmittelbarer Nachbarschaft der Rickmers-Werft auf der Halbinsel Geesthelle: Bremerhaven. Dort liegen auch die Anfänge des norddeutschen Schiffbau- und […]

Weiterlesen
Cover Brockhage Kapitaen Robert Hilgendorf Kap Hoornier 3

Kapitänsbiografie über Robert Hilgendorf erschienen

Robert Hilgendorf (1852-1937), der „Teufel von Hamburg“, gilt als einer der berühmtesten und erfolgreichsten Kapitäne der Windjammer-Ära im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert. Der Bremerhavener „Vortragskapitän“ Heino Brockhage hat dem legendären „Kap Horner“ Hilgendorf jetzt eine umfangreiche Biografie gewidmet: „Kapitän Robert Hilgendorf. Sein Leben und Wirken auf frachtfahrenden Segelschiffen“, erschienen bei Oceanum und herausgegeben […]

Weiterlesen
Kiellegung Mein Schiff 5 bei Meyer in Turku, Juni 2015 - 2

Weitere Schiffsneubauten bei TUI Cruises

Die Hamburger Kreuzfahrtreederei TUI Cruises setzt den Ausbau ihrer Mein-Schiff-Flotte bis 2019 fort. Wie das Gemeinschaftsunternehmen der TUI Group und des US-amerikanischen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. (RCCL) mitteilte, haben die Aufsichtsräte der beiden Muttergesellschaften in Deutschland und den USA den Bau zweier weiterer Kreuzfahrtschiffe genehmigt. Die beiden Ozeankreuzer der TUI-Flotte werden auf der Meyer […]

Weiterlesen
AIDAstella 2

AIDA Cruises: neue Aufträge für Meyer Werft in Papenburg

AIDA Cruises hat dem niedersächsischen Schiffbauunternehmen Meyer Werft in Papenburg Aufträge für zwei neue Kreuzfahrtschiffe erteilt. Wie die deutsche Konzernmarke des britisch-amerikanischen Kreuzfahrtunternehmens Carnival Corporation & plc am 15. Juni mitteilte, sollen die beiden Neubauten 2019 beziehungsweise 2020 ausgeliefert werden. Die Kreuzfahrtschiffe verfügen über ein Volumen von 180.000 gt und Platz für mehr als 2.500 […]

Weiterlesen
Europaeisches Hansemuseum Eingangsbereich Untertrave 2

Europäisches Hansemuseum in Lübeck: Eröffnung 30. Mai

Am 27. Mai 2015 wird Bundeskanzlerin Merkel das neu errichtete Europäische Hansemuseum in Lübeck einweihen. Neben dem schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Albig werden zu dem Festakt in der Trave-Stadt auch zahlreiche Vertreter des internationalen Städtebundes „Die Hanse“ erwartet. Die im niederländischen Zwolle gegründete Städtepartnerschaft fördert seit 1980 den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen den ehemaligen Mitgliedsgemeinden der […]

Weiterlesen
France Rivet, In the Footsteps of Abraham Ulrikab (2014)

Auf den Spuren der Labrador-Inuit von 1880/1881

1880 lässt sich eine Gruppe von acht Inuit aus Labrador als „Völkerschau“-Ensemble nach Europa anwerben. Doch keiner der acht „Eskimos“ wird seine Heimat lebend wiedersehen. Die franko-kanadische Autorin France Rivet ist den Spuren der Labrador-Inuit bis in ein Pariser Museumsdepot gefolgt. Das Ergebnis ihrer jahrelangen Forschungen, „In the Footsteps of Abraham Ulrikab“, erschien im November […]

Weiterlesen
ausstellungsplakat mythos hammaburg hamburg geschichte 2014

Hammaburg – Ausstellung zu Hamburgs Frühgeschichte

Sie gilt als Urzelle hamburgischer Geschichte ‒ die Hammaburg, eine frühmittelalterliche, von tiefen Gräben und Holzpalisaden geschützte Wehranlage, zu deren Füßen seit dem 8. Jahrhundert ein kleiner Handelsplatz entstand: Drehscheibe eines schwunghaften, stetig wachsenden Warenverkehrs an den Kreuzungspunkten verschiedener Kulturen und Machtentitäten; einer unruhigen Grenzregion, in der während des frühen Mittelalters Franken, Sachsen, Wikinger und […]

Weiterlesen
Herrnhuter Missionsstation Lichtenfels in Grönland

Herrnhuter Missionsstation Lichtenfels (Akunnat), Grönland

Die ehemalige Missionsstation Lichtenfels (Akunnat) wurde 1758 durch Mitglieder der Herrnhuter Brüdergemeine an der westgrönländischen Küste gegründet. Lichtenfels war die zweite Niederlassung der pietistischen Brüdergemeine in Grönland. Die Aufrichtung des kleinen Missionspostens ist historisch in besonderer Weise mit dem aus Mähren stammenden Missionar Matthäus Stach (1711-1787) verbunden. Stach war 1733 als einer der ersten Anhänger […]

Weiterlesen
Taucher Bergung Bremer Kogge 1963

Unterwasserarchäologie: Ausstellung in Waltrop

Im Rahmen des Themenjahres „Unterwelten“ zeigt das Schiffshebewerk Henrichenburg unter dem Titel „Versunkene Schiffe. Abenteuer Unterwasserarchäologie“ seit dem 9. Oktober 2014 eine Sonderausstellung in Waltrop, Kreis Recklinghausen. 200 Originalfundstücke aus Schiffswracks im Schiffshebewerk Henrichenburg Als Teil des sich auf acht Standorte in Nordrhein-Westfalen verteilenden Industriemuseums des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe präsentiert das Schiffshebewerk Henrichenburg dabei rund 200 […]

Weiterlesen
Buchcover Im Meer versunken Rungholt, Strand, Abalus

Rungholt: neues Buch zu Sturmfluten von 1362 und 1634

Über Jahrhunderte hinweg wurden die Inseln und Küsten des nordfriesischen Wattenmeers von schweren Sturmfluten heimgesucht. Zwei dieser Orkane, die Grote Mandränke von 1362 und die katastrophale Burchardiflut von 1634, hatten nicht nur eine besonders verheerende Wirkung auf Leben und Besitz der damaligen Zeitgenossen ‒ in Form von Sagen und Legenden hinterließen sie auch tiefe Spuren […]

Weiterlesen