Top-Menü

Tag Archives | Kirchengeschichte

Herrnhuter Missionsstation Lichtenfels in Grönland

Herrnhuter Missionsstation Lichtenfels (Akunnat), Grönland

Die ehemalige Missionsstation Lichtenfels (Akunnat) wurde 1758 durch Mitglieder der Herrnhuter Brüdergemeine an der westgrönländischen Küste gegründet. Lichtenfels war die zweite Niederlassung der pietistischen Brüdergemeine in Grönland. Die Aufrichtung des kleinen Missionspostens ist historisch in besonderer Weise mit dem aus Mähren stammenden Missionar Matthäus Stach (1711-1787) verbunden. Stach war 1733 als einer der ersten Anhänger […]

Weiterlesen
TROMSO, NORWAY - DECEMBER 30: Arctic Cathedral shines at dusk on

Die Eismeerkathedrale von Tromsø, Norwegen

Sie gilt als das Wahrzeichen der norwegischen Stadt Tromsø ‒ die sogenannte Eismeerkathedrale („Ishavskatedralen“) auf einem kleinen Hügel oberhalb der Tromsø-Brücke. Mit Beginn der Abenddämmerung von außen beleuchtet und vom Tromsø-Sund weithin sichtbar, ist die 1965 erbaute Pfarr- und Seemannskirche seit vielen Jahren eine besondere Attraktion für Reisende im Norden des skandinavischen Landes. Lutherische Kathedrale […]

Weiterlesen

Grönland: 200. Geburtstag von Samuel Kleinschmidt

Heute ist der 200. Geburtstag des grönländischen Missionars und Begründers der grönländischen Schriftsprache, Samuel Petrus Kleinschmidt. Kleinschmidt wurde am 27. Februar 1814 in Lichtenau/Alluitsoq, einer Siedlung der deutschen Herrnhuter-Gemeinde in Grönland geboren. Die protestantisch-pietistische Glaubensgemeinschaft mit Wurzeln in Deutschland und Böhmen hatte sich 1733, kurz nach Beginn der dänischen Kolonialisierung Grönlands, im Gebiet der heutigen […]

Weiterlesen
Stone Store, Mission House, Kerikeri, Northland, Neuseeland

Der „Stone Store“ in Kerikeri, Northland, Neuseeland

  Der „Stone Store“ in Kerikeri, Northland, 246 Kerikeri Road, ist das älteste noch erhaltene Wirtschaftsgebäude in Neuseeland. Das steinerne Lagerhaus wurde zwischen 1832 und 1836 errichtet und diente zunächst einer englischen Missionsgesellschaft, der „Church Missionary Society“, als Depot, insbesondere auch als Getreidespeicher für eine nahe gelegene, 1831 gegründete Musterfarm der anglikanischen Missionsvereinigung in Te Waimate. […]

Weiterlesen

Ausgrabungen in Kerikeri, Bay of Islands, Neuseeland

Nach einem Bericht des „New Zealand Herald“ haben Wissenschaftler der Universität von Otago auf der neuseeländischen Nordinsel die Reste der ersten britischen Missionsstation Neuseelands ausgegraben. Die Archäologen der Universität von Otago vermuten, dass es sich bei ihrem Fund in der Nähe der Stadt Kerikeri nahe der Bay of Islands um die Überreste des ehemaligen Wohnhauses […]

Weiterlesen

Grytviken: Walfängerkirche an Südgeorgien-Regierung übergeben

Die Nachfahren des norwegischen Walfangmagnaten Carl Anton Larsen (1860-1924) haben die ehemalige Walfängerkirche in Grytviken auf Südgeorgien nun offiziell der Regierung des britischen Überseegebietes übergeben. Wie der südatlantische Nachrichtendienst SARTMA berichtet, verband die Familie die Abtretung aller mit dem bisherigen Besitz der berühmten „Whaler’s Church“ verbundenen Rechte und Pflichten zudem mit der Übergabe historischer Dokumente. […]

Weiterlesen

150. Jubiläum Norwegische Seemannskirche: Briefmarke und Kreuzfahrt

Warme Waffeln, warmer Kaffee und eine norwegische Zeitung: Anlässlich des 150. Jahrestages der Gründung der Norwegischen Seemannsmission hat die Norwegische Post Anfang Januar eine Sondermarke der besonderen Art herausgebracht. Die neue Briefmarke ziert dabei das in Norwegen populärste Symbol seiner Auslandskirche, eine Waffel in Herzform. Für diese sind Gemeindeküchen norwegischer Auslandskirchen offenbar besonders berühmt. Im […]

Weiterlesen