Top-Menü

Tag Archives | Spitzbergen

Spitzbergens Geschichte: Svalbard Museum in Longyearbyen

Das 1979 gegründete Svalbard Museum in Longyearbyen umfasst die zentrale historische Ausstellung zur 400-jährigen Kultur- und Wirtschaftsgeschichte Spitzbergens. Anfangs war die regionalgeschichtliche Ausstellung in einem ehemaligen Stall zur Frischfleischversorgung der Bergleute von Longyearbyen untergebracht. 2006 schließlich zog das Svalbard Museum mit einem überarbeiteten Ausstellungskonzept jedoch in den neu errichteten Forschungspark von Longyearbyen, in welchem auch […]

Weiterlesen

Spitzbergens Walrosse: Rückkehr der Arktis-Kolosse

Rund 350 Jahre lang wurden Walrosse in den Küstengewässern und Buchten des Spitzbergen-Archipels gejagt. Zwar verboten die norwegischen Behörden 1952 die Jagd auf die arktischen Kolosse schließlich, doch es schien bereits zu spät: Die Walrosse Spitzbergens galten in der Mitte des 20. Jahrhunderts als nahezu ausgerottet und wurden nur noch äußerst selten gesehen. ‒ Bis […]

Weiterlesen
Aerial Coal Mining Towers, Longyearbyen, Svalbard, Norway

Svalbard: Geplantes Bergbaumuseum Gruve 3, Longyearbyen

Vor rund fünf Jahren begann der norwegische Montankonzern Store Norske mit den ersten Planungen für die Errichtung eines Bergbaumuseums auf dem Gelände der ehemaligen Kohlenmine Gruve 3 unweit von Longyearbyen ‒ Hauptort des zu Norwegen gehörenden Arktisarchipels Svalbard. 2016 feiert die „Store Norske Spitzbergen Kulkompani“ (Store Norske) ihren 100. Geburtstag; Grund genug also, der Geschichte […]

Weiterlesen
Fangstation Jagdhütte Bamsebu, Ingebrigtsenbukta, Spitzbergen

Bamsebu, Ingebrigtsenbukta, Van Keulenfjord, Spitzbergen

Eine alte Jagdhütte an der Südküste des Van Keulenfjords (Kapp Toscana) auf Spitzbergen: Die gut erhaltene Holzhütte trägt den Namen „Bamsebu“, was mit „Brummbärhütte“ übersetzt werden könnte. In den frühen Jahren der norwegischen Souveränität über Spitzbergen, um 1930, ließ sie der norwegische Unternehmer Ingvald Svendsen aus Tromsø errichten. Als Basisstation für die Jagd auf Weißwale […]

Weiterlesen

TV-Tipp: Spitzbergen-Doku über sowjetische Bergbausiedlung Pyramiden

Die Überreste alter Bergbauanlagen prägen allenthalben das Bild des arktischen Inselarchipels Svalbard. Als wichtige historische Zeugnisse menschlicher Existenz in der Arktis ‒ und ihrer Vergänglichkeit –  machen sie für viele Spitzbergen-Touristen einen besonderen Reiz aus. Eines der wohl bekanntesten Überbleibsel aus der Hochphase des svalbardischen Kohlebergbaus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bildet die […]

Weiterlesen

Riesige Liegenschaften auf Spitzbergen stehen zum Verkauf

Eine der größten privaten Liegenschaften in Norwegen, der seit über 70 Jahren im Besitz der Industriellenfamilie Horn aus Bergen befindliche Austre Advent Fjord in Spitzbergen, steht offenbar zum Verkauf. Dies berichtete die norwegische Tageszeitung Verdens Gang (VG) am gestrigen Dienstag. Das rund 217 km² große Gebiet am Ostufer des Advent Fjords liegt in unmittelbarer Nähe […]

Weiterlesen

Expedition nach Edgeøya, Svalbard-Archipel

2015 wird sich eine niederländische Expedition nach Edgeøya, der drittgrößten Insel des Svalbard-Archipels, begeben. Im Fokus der Expedition dabei, die durch den Menschen verursachten Umweltveränderungen im Arktisraum. Für die vom 19. bis zum 28. August 2015 stattfindende Forschungsreise, an der mehrheitlich Wissenschaftler und Studenten, aber auch Künstler, Journalisten und Fotografen teilnehmen sollen, wurde das niederländische […]

Weiterlesen
Alkhornet mountain, Svalbard, Norway

Alkhornet, Trygghamna, Spitzbergen

Das Alkhornet („Alkhorn“) ist eine weithin sichtbare Landmarke in Spitzbergen am nördlichen Ufer des Isfjordes, dem Siedlungszentrum des norwegischen Svalbard-Archipels mit seinem Hauptort Longyearbyen. Die Hauptsiedlung von Spitzbergen befindet sich in südöstlicher Richtung über den Isfjord hinweg in rund 41 km Entfernung. Das 428 Meter hohe Alkhornet ist nach den in der Gegend seit jeher […]

Weiterlesen
Die Josephbukta in Spitzbergen

Spitzbergen: Die Josephbukta zur Zeit der Walfänger

Die Josephbukta im Recherchefjord, Spitzbergen, war zu Beginn des 17. Jahrhunderts einer der Schauplätze niederländisch-englischer Rivalitäten bei der Jagd nach Walen und Walrossen vor den Küsten Svalbards. Während dieser harschen Auseinandersetzungen gelang es den Engländern zeitweilig, ihre 1612 erstmalig in den Gewässern vor Spitzbergen erscheinenden Konkurrenten aus den reichen Fanggründen des Isfjords zu vertreiben. Die […]

Weiterlesen
Svalbard Spitzbergen Briefmarke Norwegen Karte 1957

Norwegen und das Internationale Geophysikalische Jahr 1957/1958

1952 rief der Internationale Wissenschaftsrat ICSU die weltweite Wissenschaftsgemeinde zu einem gemeinschaftlichen Forschungsunternehmen auf: einem Internationalen Geophysikalischem Jahr 1957/1958 (IGY) ‒ in unmittelbarer Fortsetzung der Internationalen Polarjahre von 1882/1883 und 1932/1933. Mit einer Vielzahl von wissenschaftlichen Projekten aus allen Bereichen der Geophysik beteiligten sich an diesem internationalen Forschungsprogramm ab Juli 1957 rund 4.000 Forschungseinrichtungen aus […]

Weiterlesen